El Rey está desnudo

RSS

Posts tagged with "Germany"

Jun 5

The death of the bar in the corner

For its interest, I publish here some parts (in German) of the article published this month in the local magazine of the city of Bonn “Bon(n)jour about the recent smoking ban in public places:

(…)

Eiferer oder Politik als Fürsorge?

Für das Nichtraucher-Gesetz gibt es sicher einige gute Gründe, aber es gibt ebenso gute Gründe dagegen. Für und Wilder stehen hier aber nicht zur Diskussion. Interessanter ist: Was treibt die Befürworter?

Die rot-grüne Landesregierung ist stolz darauf, neben Bayern das nunmehr strengste Rauchverbot in der Republik erlassen zu haben. 

In Abwägung von Zuspruch und Abneigung der neuen Regelung könnte sich die “politischen Missionare” allerdings mittelfristig getäuscht haben. Es bleibt abzuwarten, wann und wie hoch sich der neue Beitrag zur “Volksgesundheit” auf die Kosten des Gesundheitssystems auswirkt. Fragwürdiger ist der immer stärkere werdende Wille bei Gesetzgebern, für die Bevölkerung Regeln und Regulierungen auf allen Gebieten zu schaffen.Manche nennen es unerträgliche Gängelei und Bevormundung des Individuums in seiner Privatsphäre

(…)

Wie wird es enden?

Was folgt nach dem Rauchverbot? Zunächst einmal werden die ins Freie vertriebenen Qualmköpfe mit Sicherheit demnächst von missmutigen Anliegern wegen Ruhestörung oder Lärm belangt werden, wenn sie leicht alkoholisiert Schall und Rauch produzieren. Und da wird es ganz schnell politische Heilspringer geben, die das Rauchen in Wohngebieten verbieten möchten. Erste Ansätze gegen das Rauchen auch im Freien gab es schon bei Biergärten und Freiluftterrassen. Zudem beabsichtigen die Grünen eine verschärfte Kontrolle bei Zigarettenautomaten, insbesondere für Jugendliche.

Und wann kommt der Alkohol ins Fadenkreuz? Vielleicht in dieser Reihenfolge: Zuerst wird auf dir alkoholische Suchtgefahr besonders bei “braunen” Spirituosen hingewiesen, danach folgt ein Verbot dieser Getränke in öffentlich zugänglichen Räumen. Danach richtet sich die Aufmerksamkeit politischer Gesundheitskrieger auf die anderen Spirituosen und irgendwann geht es in der Reihenfolge Wein, Normalbier und Starkbier an den Kragen. Es eröffnen genussfreie “Gast-Stätten, in denen ausschließlich kohlensäurefreies Mineralwasser und fair gehandelter Mate-Tee zum Ausschank kommt. Auf überdimensionalen Flachbildschirmen laufen Beiträge über Volksgesundheit und zur Abschreckung historische Aufnahmen aus Gastronomiebetrieben im vergangenen Jahrhundert. Jeder “Gast” trägt einen Kopfhörer, mit dem er die Flachbildschirme akustisch verfolgen kann. Gespräche finden nicht statt, die Wirte werden vom Staat bezahlt und die Gaststätten tragen in Anlehnung an die ehemalige DDR alle den gleichen Namen: “VEB Gesundheits-Eck”. 

Und der unbelehrbare Rest der Nation sitzt zu Hause, säuft, qualmt und unterhält sich mit seiner Katze oder seinem Hund

We are just stupid frogs in slowly boiling water… 

Jun 5
Floodings in Germany: Passau. 
Scaring… 

Floodings in Germany: Passau. 

Scaring… 

How to avoid GEMA censorship of Youtube in Germany

You can test it with this GREAT video, that currently is censored in Germany.

Martin Varsavsky´s Ruminations: Spanish health system: good and broke

martinvarsavsky:

The Spanish national health system is good and free. The German health system is good but it is not free. Spain is broke. If it wasn’t for EU which is mostly Germany funded, Spain would have gone bankrupt 2 years ago. It would have had the biggest default in history. And it may still default. In…

La respuesta de @martinvars al nefasto artículo de hoy de @el_pais

How costly would be the PIGS exit from the Euro for Germany, Europe and the World? #LET #tlot.

Source of the images and the full article (in German) here.

Johannes Ponader, Politic Director of German Pirate Party, defending the Universal Basic Income, for everybody and forever.

Are you still surprised why in the last elections in Nordrhein-Westfalen the main source of the votes for Pirate Party came from “die Linke”, the communist party, heir from former German DDR? 

Of course the discussion only boosts the laughs from the members of the audience.

Two brilliant answers by Christian Lindner to FAZ

  • FAZ: Während Sie um den Wiedereinzug in den Landtag zittern, triumphieren die Piraten. Sind das die neuen Liberalen?
  • C. Lindner: Da gibt es Überschneidungen, etwa bei den Bürgerrechten oder der Bürgerbeteiligung. Ansonsten verstehen viele Piraten unter Freiheit leider vor allem Kostenfreiheit. Der Staat soll alles gratis zur Verfügung stellen - vom öffentlichen Nahverkehr über Laptops und W-Lan bis zum bedingungslosen Grundeinkommen. Das klingt eher nach Linkspartei mit Internetanschluss als nach Liberalismus.
  • FAZ: Sie sind mit einer New-Economy-Firma gescheitert und als Generalsekretär der FDP in Berlin.
  • C. Lindner: Man entwickelt sich als Mensch weiter, wenn man nicht nur Siege feiert. Als Selbständiger war ich von 1997 bis 2004 erfolgreich, 2001 war ein Internet-Projekt nicht erfolgreich. Erfahrungen außerhalb der Politik finde ich wichtig. Meinen Rücktritt als Generalsekretär betrachte ich aber ausdrücklich nicht als Niederlage. Das war meine Entscheidung.

Look, look how the “pacific” leftist students behave here in Germany (Berlin). That will sound familiar to my Spanish colleagues. Among other things they have destroyed an Exhibition on Jewish Entrepreneurs in the 3rd Reich. Fascist, fascist, damn fascist. 

Useful web to monitor the train delays in Germany

My brother passes to me this useful website to monitor all the train timings and delays in Germany. Pretty useful for those who move a lot in trains.

"Don’t worry, Germans will pay the bill". Cartoon in FAZ yesterday after #EU Summit.

Via @openeurope

"Don’t worry, Germans will pay the bill". Cartoon in FAZ yesterday after #EU Summit.

Via @openeurope